LohausCarl Landschaftsarchitektur Irene Lohaus Peter Carl LandschaftsarchitekturStartseite | Projekte | Profil | Büro | Impressum  
   
 
Garten am Hardenbergschen Haus, Hannover - Herrenhausen




1747 wurde für den damaligen Gartendirektor Friedrich Karl von Hardenberg an den Herrenhäuser Gärten ein Haus errichtet. Der Garten des Hauses ist nicht erhalten geblieben. Mit der Neugestaltung wurde die vorhandene Mauereinfassung des Gartens als grüne Wand mit einer Baumhecke aus Hain- buchen erhöht, um Intimität und Nutzbarkeit des Gartens zu verbessern.

Nun ist der Gartenraum gegliedert in eine gebäudenahe Terrasse und eine daran anschließende, tiefer liegende Gartenpartie.


Aus der Terrasse erheben sich mit Buchsbaum gefasste Hortensienkarrees. Das Rasenstück des tiefer liegenden Gartenteils ist von Splittwegen umgeben und durch Baumhecken gefasst.

Zwei auf dem Niveau der Terrassenfläche verlau- fende Seerosenbecken leiten in die Tiefe des Gartens und begleiten das eingesenkte Rasenstück. Sie lenken den Blick auf einen Farn- und Gräser- garten, der den Garten abschließt und im Herbst mit den leuchtend roten Tupelobäumen noch einmal einen besonderen Akzent setzt.